RSS

Entheovision 2013, nun geht es los…Part 2

17 Jun

Heute wie versprochen der zweite Teil des Berichtes.

Samstag 25.5.2013:

GHOSTBUSTERS… Dadadaaadadadadaa… ungefähr so startete unser morgen, mein Wecker. Wir rafften uns auf um uns fertig zu machen, schließlich war heut der Tag wo wir die Szene kennenlernen durften, zuerst musste Katzenwäsche betrieben werden da die Dusche nur bedingt funktionierte und keiner von uns Lust hatte bei Minus Temperaturen zu Duschen. Nachdem wir alle fertig waren ging es los, ab zur Straßenbahn, auf dem Weg zum Botanischen Garten hielten wir an einem Türkischen Bäcker, sehr lecker kann ich nur sagen, naja jedenfalls holten wir dort unser Frühstück. Und schon saßen wir wieder in der S Bahn nun hat sich der Hans Cousto ebenfalls dort eingefunden und zusammen mit ihm fuhren wir zum Botanischen Garten. Dort angekommen begrüßte uns der Tobi, Hartwin und Markus. Auch schon einige Aussteller haben dort schon fleißig gewerkelt, war schön mal die Leute kennenzulernen die man sonst nur aus anderen Medien kannte.

Prägend an diesem Tag blieb mir in Erinnerung das eine Dame einen verletzten Hund hatte, scheinbar war das Tier mit der Pfote unter eine Tür gekommen, jedenfalls war es eine kleine Fleischwunde. Ich machte mich also auf um etwas zum Desinfizieren zu holen, da wurde ich vom Herrn des Standes „Zaubertrank“ mit einem desinfizierenden Getränk unterstützt, ich also wieder hin zur Dame und dem Hund, anschließend fuhr die Dame doch lieber nochmal zu Tierarzt um die Wunder versorgen zu lassen.

Zudem fand ich Zeit mal mit einigen Besuchern in Kontakt zu kommen, den Bernd der das Joint Spiel dort präsentierte, war gleich ein gefundener Gesprächspartner. Auch Jutta, die liebe Frau von unserem Chef Redakteur war immer wieder mal Gesprächspartner und wir haben so einige lustige Momente gehabt wo wir uns am liebsten auf dem Boden gekugelt hätten vor Lachen. Auch andere Leute wie den Ernst, die Jungs von Verdampft nochmal! und etliche Leute die mich schon kannten, ein komisches Gefühl wenn Leute dich erkennen, nicht das es negativ war, es war schon recht amüsant, man konnte schnell mit den Menschen dort in Kontakt treten und es gab tolle Gespräche.

Der Steffen Geyer kam auch vorbei schließlich war er heute dran mit seinem Vortrag, aber auch Maximilian Plenert und Georg Wurth kamen für Ihre Vorträge vorbei welche mit Begeisterung angenommen wurden. Dann habe ich noch Günther Weiglein kennenlernen dürfen, schade dass er nicht mit seinem Pizzawagen dort war, aber dennoch war es sehr schön auch Ihn mal persönlich treffen zu können. Wie ihr seht kann ich nun stundenlang über jeden Besucher und jeden coolen Typen berichten. Merkt euch eins, die Entheovision ist wie ein riesiges Familientreffen. Einfach bombe…

Nun wurde es allmählig leerer, die Menschen wurden müde und begannen die Veranstaltung zu verlassen. Somit auch wieder unsere kleine Truppe. Direkt zum Bus und rin in das Ding, cool war sogar ein DOPPELDECKER!!! Yeah also war klar wo wir waren. Plötzlich ertönte eine Stimme „Entschuldigen Sie ich mache eine Umfrage…“ kaum das die Dame den ersten Satz beendet hat sprang Lars dazwischen. „Können Sie bitte eintragen das wir für Cannabis sind?! Sind Sie auch für Cannabis?“ Die Frau reagierte hektisch „Nein um Gotteswillen dat Zeuch pack ich nich an.“ „Warum ist doch auch Medizin für manche warum soll es dann schlecht sein?“ Die Frau zuckte mit den Armen…ich sagte dann „Aber vom Prinzip haben sie nicht dagegen wenn andere es machen und warum sie es machen, oder? solange sie es nicht selber nehmen müssen oder?“. „Ja!“ sagte sie, „perfekt, aber ich möchte dass Sie ihrem Chef sagen dass wir für Cannabis sind“ schmiss Lars noch dazwischen. Nachdem wir uns etwas amüsiert hatten, ging es auch gleich weiter, kurzer Boxenstopp im Penny Markt wo Olli erst mal mit ‘nem Holzknecht klaren rauskam, das Zeug roch nach Spiritus, aber naja 4€ das ist immerhin Geld. Also kam diese mit, als wir dann im Green Beatz ankamen, wurde schnell was gegessen und schon war das Zimmer mit boah lass mich lügen… 10 Mann Propper voll… überall Menschen.

Mit der Zeit wurden es aber weniger was der Stimmung kein Abbruch tat, Jörn, Olli, Lars und Ich bepissten uns bis spät in die Nacht, teilweise hatte ich so heftige Lachkicks das ich weinen musste. Es war einfach grandios, ein schöner Lachflash. So nun war es dann aber auch fast 3 Uhr und wir sanken förmlich in die federn um 3 stunden später wieder fit zu sein, wir wussten es war eine blöde Idee, denn der Durchhänger, der kam am Sonntag.

Dazu aber morgen mehr. Peace meine Freunde

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Juni 17, 2013 in True Storys

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: